Reiki-Behandlung

Reiki ist eine alternative, komplementäre und ganzheitliche Heilmethode.

Alternativ: weil Reiki durchaus als eine Alternative zu manchen anderen medizinischen Ansätzen gesehen werden kann.
Komplementär: weil Reiki begleitend zu schulmedizinischen Maßnahmen sinnvoll ist.
Ganzheitlich: weil bei der Ursachensuche und Behandlung von Beschwerden die körperliche, seelische und geistige Ebene berücksichtigt werden.

Reiki kommt aus dem Japanischen und setzt sich zusammen aus "Rei", was so viel bedeutet wie allumfassend oder universell und "Ki", das für Lebens-Energie steht. Reiki lässt sich also mit "universeller Lebensenergie", die bei der Behandlung durch den Therapeuten auf den Klienten übertragen wird, übersetzen. Bei dieser Energie handelt es sich um die gleiche Energie, mit der auch andere fernöstliche Ansätze arbeiten, z. B. Qi Gong und Tai Chi. Wahrscheinlich meint auch das Prana aus dem Hinduismus und das Baraka aus der Sufi-Lehre dasselbe wie diese universelle Lebens-Energie.

Lange Zeit wurden solche Konzepte von westlicher Wissenschaft und Schulmedizin abgelehnt. Jetzt, durch die Einsicht, dass beispielsweise alternative Heilmethoden wie Akupunktur ohne Zweifel Erfolge in der Heilung aufweisen, setzen sich auch langsam Methoden ähnlicher Prinzipien durch. Auch die Forschung befasst sich mehr und mehr mit den Phänomenen energetischer Heilverfahren. "Energy medicine" nennt sich das Gebiet, das in den USA bereits staatlich anerkannt ist und sich mit der Erforschung von elektromagnetischen Wellen sowie feinstofflichen Feldern beschäftigt.

Während einer Reiki-Behandlung liegt der Klient komplett bekleidet ruhend auf einer Liege. Durch Handauflegen des Reiki-Therapeuten - auf Wunsch können die Hände auch mit Abstand zum Körper gehalten werden - wird den Energiezentren des Klienten, den Chakren, universelle Lebensenergie zur Verfügung gestellt. Den Vorgang der Energie-Übertragung erleben die Klienten meist als angenehm, warm und entspannend, manchmal auch als ein Kribbeln oder sehr selten auch als kurzes Gefühl der Kälte. Die Energie, die übertragen wird, ist nicht die Energie des Therapeuten. Der Therapeut wirkt nur als Vermittler für diese Energie, die uns alle ständig umgibt.

 

Therpeutikum Bachgau - Naturheilkunde Physiotherapie

Kontakt

Therapeutikum Bachgau
Bachstr. 26
63762 Großostheim

Telefon 06026-976510
info@therapeutikum-bachgau.de